Evelyne Bussmann gewinnt das Warmup für den Grand Prix

December 5, 2021
Angelika Nido
Evelyne Bussmann und Lorion d’Aveline CH gewinnen das N140. Fotos Katja Stuppia.


Die Reiterin aus Ersigen war im Sattel des 12-jährigen Lorion d’Aveline die einzige, die in diesem N140, dem Preis der Palmieri Baumanagement AG, Neerach, die zweite Phase in weniger als 30 Sekunden absolvierte. Mit diesem blitzschnellen Ritt holte sich Evelyne Bussmann den Sieg vor Melanie Mändli, Winkel, mit dem 9-jährigen Holländer Hollyday, der ihrem Onkel Beat Mändli gehört. Auf dem 3. Platz der Rangliste findet sich Evelyne Bussmann gleich nochmals mit ihrem zweiten Pferd, Cerano von Worrenberg. Der 4. Rang ging an Roland Grimm, Niederbüren, mit Monello III vor Dominik Juffinger, der mit Dion van de Oldenhoff ein Pferd von Prüfungssponsor Sandro Palmieri, Niederhasli, ritt. Und ebenfalls fehlerlos in beiden Phasen findet sich Estelle Wettstein, die Siegerin des Dressur Grand Prix und der Grand Prix Kür, mit ihrem Springpferd Clabautermann P auf Rang 6.

Die Sieger im N140, dem Preis der Palmieri Baumanagement AG, Eveline Bussmann (Mitte), Melanie Mändli und Prüfungssponsor Sandra Palmieri.


%d bloggers like this: